Zum Inhalt springen
Chorflankentürme und Laterne nach Osten

Basilikakonzerte

St. Aposteln, "die Musikkirche Kölns", ist aufgrund der architektonischen Klarheit und der großen Akustik bei vielen Ensembles aus Nah und Fern ein beliebter Auftrittsort.
Etwa 30 Mal pro Jahr nutzen unsere hauseigenen und auswärtige Ensembles die Gelegenheit, ihre Konzertprogramme einem breiten Publikum vorzustellen.

Pfingstmontag, 20. Mai | 16.00 Uhr
CHORKONZERT

Die Stuttgarter Hymnus Chorknaben unter Leitung von Rainer Johannes Homburg machen auf Ihrer Konzerttournee auch Halt in Köln.

Freuen Sie sich auf ein Chorkonzert mit einem Knabenchor der Extraklasse!

Eintritt frei

 

Freitag, 24. Mai | 19.30 Uhr
NEW BOTTLES, OLD WINE | Gregorianik, Kammermusik, Jazz


Gregorianik, Jazz und Kammermusik haben vielleicht auf den ersten Blick nicht viel miteinander zu tun, auf den zweiten jedoch schon. So wie im Jazz oft über feststehende Melodien und Akkordschemata improvisiert wird, sind die Melodien des Gregorianischen Chorals oft Vorlage und Inspiration für zeitgenössische Kammermusik-Kompositionen und Wurzel aller abendländischen Musik. Komponisten der modernen Kammermusik lassen oft die Grenzen zwischen Improvisation und Komposition verschwimmen, die Modi (Skalen) der frühen geistlichen Musik sind auch heute noch Grundlage für die Jazztheorie und -Praxis. Letztlich sind diese drei Bereiche der Musik - und somit auch der Studienangebote and der HfMT Köln - nur verschiedene Ausprägungen einer wunderbaren Musik, die sich seit nunmehr fast 1500 Jahren in einer immer interessant bleibenden Weise weiterentwickelt und gegenseitig befruchtet.

Die verschiedenen Fachrichtungen, Epochen, Instrumente und Hearangehensweisen, die an der HfMT gelehrt werden gehören schließlich alle zu einer Familie, und dieses Konzert soll eines von vielen zukünftig stattfindenden Familientreffen sein! 

Leitung und Konzept: Prof. Anthony Spiri (Kammermusik), Prof. Florian Ross (Jazz), Marius Horstschäfer (kath. Kirchenmusik)

Eintritt frei

Basilikakonzerte

 

Mittwoch, 5. Juni | 20.15 Uhr
KONZERT im Rahmen des ROMANISCHEN SOMMERS
"Bruckners Ewigkeit – a cappella e per tromboni"
Anton Bruckner: Inveni David - Locus iste - Ave Maria - Os justi
Franz Biebl: Ave Maria
Gustav Mahler: Ich bin der Welt abhanden gekommen
Enrique Crespo: Bruckner-Etüde für das tiefe Blech
G. P. da Palestrina: Nunc dimittis
Kammerchor der Hochschule für Musik und Tanz Köln (Ltg. Christopher Brauckmann) • Posaunenchor der Hochschule für Musik und Tanz Köln (Ltg. Prof. Ulrich Flad)

Abendkasse und VVK 25 Euro (ermäßigt 15 Euro)

 

Samstag, 8. Juni | 15 Uhr
Basilikakonzert | CHORKONZERT
Werke von Schütz, Monteverdi und Zeitgenossen
Ensemble TENET (New York)
Eintritt frei

 

Montag, 14. Juni | 19.30 Uhr
Basilikakonzert | CHORKONZERT
Chor der Cathédrale américaine de Paris
Eintritt frei