Slider_Instrumente

Truhenorgel

Truhenorgel

Seit 2015 besitzt die Basilika St. Aposteln eine von Orgelbauer Josef Classen aus Geilenkirchen gebaute Truhenorgel, welche ursprünglich in der Krypta den Gemeindegesang begleiten sollte. Wegen des feuchten Raumklimas in der Krypta und eines damit einhergehenden Schimmelbefalls der Orgel wurde schon 2017 eine umfassende Reinigung der Truhenorgel nötig. Da durch den Wegfall der in der Krypta stattfindenden Frühmessen dort keine Orgelbegleitung mehr nötig war, wurde das Instrument in die Nordkonche gebracht und steht dort seitdem als Continuoinstrument und zur Begleitung von Gottesdiensten in der Dreikonchenanlage zur Verfügung.  Eine Besonderheit ist das für Truhenorgeln untypische Vorhandensein eines angehängten Pedals, was das Instrument für den liturgischen Gebrauch sehr nützlich macht. Durch die gelungene (Nach-)Intonation durch die Orgelbaufirma TastenReich füllt das Instrument, das in der Krypta als zu Tonstark empfunden wurde, den weiten Raum der Basilika sehr angehm.

Die Disposition lautet

Manual

Bordun 8
Principal 4
Flöte 4
Superoctave 2

Pedal

angehängt