Chöre Elias

Basilikachor St. Aposteln

Basilikachor

Der Chor von St. Aposteln, der seit 2016 den Namen Basilikachor St. Aposteln trägt, wurde 1876 gegründet und ist damit einer der ältesten ununterbrochen singenden Chöre in der Stadt Köln. Hauptaugenmerk des Chores sind die feierlichen Hochämter an den höchsten Feiertagen, an denen meistens eine Messkomposition mit Solisten und Orchesterbegleitung musiziert wird. Dabei liegt der musikalische Schwerpunkt auf den großen Messen des Barock, der Klassik und der Romantik; so wurden in den letzten Jahren Messkompositionen von Charpentier, Heinichen, Mozart, Haydn und Puccini ebenso gesungen wie eine europäische Uraufführung der Mass in G des englischen Komponisten Charles Villiers Stanford. Neben diesen Messen an Ostern, Pfingsten, an Kirchweih und an Weihnachten singt der Chor etwa acht mal pro Jahr eine Messe a-cappella oder mit Orgelbegleitung; zusätzlich etwa alle zwei bis drei Jahre ein oratorisches Konzert. Die zurzeit 45 Mitglieder kommen aus ganz Köln und darüber hinaus und treffen sich wöchentlich donnerstags um 20 Uhr in der Aula zur Probe. 

Der Basilkachor wird wie alle vokalen Ensembles an St. Aposteln von Basilikakantor Vincent Heitzer geleitet.